Diese Tennis-Start-Ups kommen zum Turnier!

Beim Nürnberger Versicherungscup wird seit Jahren des Thema „Nachwuchs“ groß geschrieben. Junge Spielerinnen bekommen hier die Chance sich im Konzert der Großen zu beweisen und die ersten Erfahrungen auf der WTA-Tour zu sammeln.

Doch in diesem Jahr möchte Turnierdirektorin Sandra Reichel den Kreis der „Nachwuchsstars“ erweitern. „Wir sind ein junges, dynamisches Team und möchten mit dem Turnier eine Plattform für alle Tennisfans bieten. In diesem Jahr geben wir drei jungen Nachwuchsunternehmen die Chance, ihre tennisspezifischen Produkte bei uns eine Woche zu präsentieren. Die Produkte von „In Love With Tennis“, „dropshots“ und „LOVE:40“ passen sehr gut zu unserem Turnier und ich wünsche den Gründern viel Erfolg“.

 

Über „In Love With Tennis“

Foto: Cem uns Sahra aus Berlin

Tennis und Lifestyle, das sind einfach Themen, die zusammengehören. Mit dem Slogan “Inspiration for a better time on court” sollen alle Leser auf dem Blog inlovewithtennis.com einen echten Mehrwert bekommen. Wer internationale Tennisnews erwartet ist hier falsch. Auf der Plattform stehen für Gründer Fabian Ziemer Spieler, Fans und Persönlichkeiten im Vordergrund, die gemeinsam ihre Leidenschaft auf unterschiedlichste Art und Weisen ausleben. So wie auch Cem und Sahra (siehe Bild), die beide die Sportart wieder für sich entdeckt haben. Schaut doch gerne mal vorbei.

Weitere Infos: www.inlovewithtennis.com

 

Über „dropshot“

Foto: Anna Zaja – in diesem Jahr wieder am Start in Nürnberg.

Das Start-Up movelab hat mit der „dropshot – Tennis Line“ einzigartige Nahrungsergänzungsmittel speziell für den Tennissport auf den Markt gebracht. Alle Produkte wurden in intensiver Zusammenarbeit mit Ernährungswissenschaftlern sowie in Abstimmung mit Tennisprofis entwickelt und sind komplett „Made in Germany“. Mit den Produkten der „dropshot – Tennis Line“ werden die Faktoren (Schnell-)Kraft, Ausdauer, Energie, Konzentration und Regeneration ideal abgedeckt. Aktuell stehen sogar Profis wie Daniel Masur und Anna Zaja bei den Jungs aus Bamberg unter Vertrag.

Weitere Infos: move-lab.de

 

Über „Love:40“

Foto: Alles für den Tennisfan – die Produkte von LOVE:40

Aus recycelten Tennisplanen, die einst an Tennisplatzzäunen als Sichtschutz und Werbebanner hingen, entstehen in Hamburg Hand-, Kosmetik- und Laptop-Taschen – handgefertigt und in kleiner Auflage. Die Verwendung von recycelten Materialien und ihrer lokalen Verarbeitung ist ein wichtiges Thema: Die alten und kaputten Planen werden von Vereinen nun nicht mehr entsorgt, sondern LOVE:40 als Taschen-Material für „Match-Bag”, „Love-Bag„ oder „Hawk-Eye-Cover“ zur Verfügung gestellt. Manche Planen hingen bis zu 20 Jahre an den Plätzen und haben ihre ganz eigene Geschichte zu erzählen – dadurch gibt es sehr unterschiedliche und abwechslungsreiche Abnutzungsgrade und Farbnuancen an den Taschen. Die ursprünglich 24 Quadratmeter großen Planen werden zerlegt und durchgewaschen, bevor sie unter die Nadel kommen. Jedes Teil der Kollektion ist ein Unikat mit Tennis-Geschichte!

Weitere Infos: love40.de