Die Feste soll man bekanntlich feiern wie sie fallen: Fünf Jahre „NÜRNBERGER Versicherungscup“ – dieser „kleine Geburtstag“ ist am Sonntag mit einer illustren Gästeschar in der Public Area gebührend zelebriert worden. „Das Turnier ist ein

Ein Leitfaden für Tenniseltern von Judy Murray, Barbara Rittner und Barbara Schert-Eagle: „Zum richtigen Moment los lassen und den Trainern vertrauen“. Riesengroß war am Sonntagvormittag beim „NÜRNBERGER Versicherungscup“ das Interesse an einer Podiumsdiskussion mit drei „großen Damen

Es ist schon zur lieben Tradition geworden, dass die Auslosung zum WTA-Turnier „NÜRNBERGER Versicherungscup“ in der Lotto Bayern Akademie in Nürnberg durchgeführt wird. „Wir sind gerne als Partner dabei und hoffen, dass die Kugeln so fallen, wie es sich die Spielerinnen wünschen und dass schöne Paarungen entstehen“, sagte am Samstag Friederike Sturm, die Präsidentin von Lotto Bayern.

Sieben deutsche Spielerinnen im Hauptfeld, drei weitere junge Deutsche starten in der Qualifikation / Lokalmatadorin Lara Schmidt vom 1. FC Nürnberg erhält Wildcard für Qualifikation

Good Mum, Bad Mum – Welchen Einfluss Tenniseltern ausüben. Podiumsdiskussion am Super Sunday (21. Mai, 11.30 Uhr) mit Judy Murray, Barbara Rittner und Barbara Schert-Eagle für ALLE Ticketinhaber.

„Es ist großartig, wieder nach Nürnberg zu kommen. Ich habe so viele gute Erinnerungen, weil es ein spezieller Moment für mich war, dort meinen ersten Titel auf der WTA-Tour zu gewinnen. Ich freue mich, all die tollen Fans wieder zu sehen.“

Carina Witthöft ist zum vierten Mal beim WTA-Turnier am Valznerweiher dabei. Wir haben uns mit der sympathischen Hamburgerin kürzlich beim Fed-Cup-Match des Porsche Team Deutschland gegen die Ukraine in Stuttgart unterhalten. Carina, Du konntest in diesem

Der NÜRNBERGER Versicherungscup bietet seit der Premiere vor fünf Jahren stets auch dem Nachwuchs eine Plattform / Jetzt zum Girls Camp mit Judy Murray anmelden (Super Sunday, 21. Mai, 15.00 Uhr)

Julia Görges mit einer überragenden Vorstellung beim Fed-Cup- Sieg über die Ukraine, Laura Siegemund als Sensationssiegerin in Stuttgart und nun auch noch Mona Barthel, die am Samstag in Prag ihren vierten WTA-Titel gewann – die deutschen Spielerinnen zeigten sich jüngst in blendender Verfassung.

Lang war sie verletzt, jetzt ist sie auf dem besten Weg zurück. In Prag musste die junge Deutsche in der Qualifikation starten. Dass sie genau acht Matches später als Turniersiegerin vom Platz gehen würde, hätte sie sich niemals träumen lassen.